Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!!
Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

Sicher am Berg

Kategorie: Aktuelles

von Hotel Neuhintertux

Sicher am Berg

Der Gletscher – das ewige Eis – verspricht in Hintertux 365 Tage im Jahr ein sicheres Ski- und Snowboardvergnügen. Die Gesundheit und Sicherheit aller Gäste und Mitarbeiter haben oberste Priorität und daher wurden und werden bereits seit Mai zusätzliche Maßnahmen entsprechend der gesetzlichen Vorgaben in Bezug auf Covid-19 umgesetzt und laufend adaptiert.

Wussten Sie, dass die Hintertuxer Gletscherbahnen nicht nur in Bezug auf die aktuelle Situation, sondern selbstverständlich auch ansonsten stets um Ihre Sicherheit bemüht sind?

39.400 Personen können pro Stunde befördert werden und dabei ist der Gletscherbus 3 sogar die höchste Zweiseilumlaufbahn der Welt. Deshalb gelten am Gletscher höchste Sicherheitsvorkehrungen. Da das Gletschereis zwischen 0 und 40 Metern im Jahr wandert, werden beispielsweise die 61 Stützen, die auf Gletschereis stehen, regelmäßig versetzt.  Außerdem sind täglich 13 Pistengeräte im Einsatz, um die bis zu 60 Pisten und 270 ha Pistenfläche für Sie perfekt zu präparieren. Ein Pistenbully wird in Hintertux nur durchschnittlich 5 Jahre genutzt und dann ausgetauscht.

Kaum zu glauben, aber Seilbahnen zählen zu den sichersten Massenverkehrsmitteln überhaupt und sind sogar 3-mal sicherer als der Fußballsport.

Damit Sie nicht nur vor Unfällen geschützt sind, sondern auch darüber hinaus sicher am Berg unterwegs sind, gelten aktuell zusätzlich noch einige Regeln, die wir alle beherzigen sollten:

Für eine unbeschwerte und sichere Zeit beim Skifahren

Wichtig ist, dass Sie immer einen Mund-Nasen-Schutz (Mund und Nase müssen komplett bedeckt sein) mit sich führen und diesen verwenden, wenn der vorgeschriebene Mindestabstand gegenüber anderen Personen nicht eingehalten werden kann. Verpflichtend ist dies am Hintertuxer Gletscher derzeit bei den Skipassverkaufsstellen sowie im Zugangsbereich bei allen Seilbahnen, im Stationsbereich, im Zu-/Ausstiegsbereich sowie während der Fahrt mit den Seilbahnen (Gondelbahnen, Sessellifte, Schlepplifte), im Skishop/-depot, im Skibus und in der Berggastronomie inklusive der Selbstversorgerbereiche der Fall.

Übrigens bietet Ihnen der Hintertuxer Gletscher an den Kassen und Liftstationen auch einen kostenlosen Mund-Nasen-Schutz und für € 1,- kann an den Kassen der Talstation ein "Gletscher-Schlauchtuch" erworben werden.

Richtig planen

Bei uns im Hotel Neuhintertux profitieren Sie von der unmittelbaren Nähe zur Gletscher-Talstation. Dennoch empfehlen wir Ihnen eine Auffahrt ab 8.45 Uhr, da im Herbst viele Trainingsmannschaften in der Früh auf den Berg hinauffahren und Sie somit den ersten Ansturm umgehen können. Ähnlich ist es auch bei der Einkehr in den Restaurants und Hütten. Planen Sie Ihre Mittagspause doch am besten vor 11.30 Uhr oder nach 14 Uhr ein, so umgehen Sie auch hier mit Sicherheit den größten Ansturm oder Sie reservieren sich einfach schon im Vorhinein in den Bedienungsrestaurants einen Tisch.

Danke für Ihre Unterstützung

Natürlich ist der Erfolg der Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf Covid-19 (Abstandsregelungen, die Zurverfügungstellung von Desinfektionsmitteln etc.) von Ihrer Unterstützung abhängig. Deshalb noch einmal unser Appell an Sie: Bitte tragen Sie eine Maske, wo es notwendig ist, waschen Sie sich regelmäßig die Hände, nutzen Sie die Desinfektionsspender und vor allem halten Sie Abstand zu anderen Personen. So können wir alle eine unbeschwerte Zeit am Berg genießen.

Alle Angaben und weitere Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen am Hintertuxer Gletscher finden Sie auch auf www.hintertuxergletscher.com.

Natürlich geben auch wir im Hotel Neuhintertux für Ihren Schutz alles. Lesen Sie hier unseren Blogartikel zum Thema „Sichere Gastfreundschaft“ oder finden Sie hier direkt alle Sicherheitsmaßnahmen im Hotel Neuhintertux im Überblick.

Zurück