Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!!
Bitte addieren Sie 1 und 9.

All Articles All Categories

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.
Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.
Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.

Kategorien: Aktuelles
von Hotel Neuhintertux
Für Ihren Schutz geben wir alles, deshalb nehmen wir bereits seit Anfang Juli an der österreichweiten Initiative „Sichere Gastfreundschaft – Testangebot Tourismus“ der Bundesregierung teil und testen

Kategorien: Sport & Aktiv
von Hotel Neuhintertux
Während der Wandersaison genießen Bergfexe im Tuxertal unzählige Möglichkeiten. Denn mit 350 km bestens beschilderten und markierten Wanderwegen sowie 150 km ausgewiesenen Nordic-Walking-Routen gibt

von Hotel Neuhintertux
Eine intakte Umwelt ist für uns alle so notwendig, wie unsere tägliche Luft zum Atmen und der Klimaschutz ein Thema, das schon lange nicht mehr zu vernachlässigen ist. Der CO2-Anteil in der Atmosphäre

Kategorien: Sport & Aktiv
von Hotel Neuhintertux
Ein weiteres Naturdenkmal neben dem Natur Eis Palast ist die Spannagelhöhle am Hintertuxer Gletscher. Sie ist die höchstgelegene Schauhöhle Europas und unsere Gäste können sich hier von Mitte Oktober

von Hotel Neuhintertux
Ende April/Anfang Mai ist es soweit, das Murmeltier erwacht aus seinem Winterschlaf und es ist Murmeltierzeit in Hintertux. Schon von weitem können wir das schrille Pfeifen der kleinen Tiere

von Hotel Neuhintertux
Gäste und Einheimische im Tuxertal fühlen sich eng verbunden. Die Chemie stimmt also schon mal. Nur mit der Sprache hapert es ab und zu. Denn der Zillertaler Dialekt hat seine Tücken. Damit Sie uns